Rezension „Brandbekämpfung im Innenangriff“

Buchdetails:

Autoren: Adrian Ridder, Dipl.-Ing. Ulrich Cimolino, Martin Fuchs, Dipl.-Ing. Jan Südmersen, Dipl.-Ing. Guido Volkmar
Kategorie: Fachbuch (aus der Reihe der „Einsatzpraxis“)
Verlag: ecomed Sicherheit
Details: 304 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-609-77499-2
Preis: 44,99 €
Erscheinungsdatum: 26.11.2013

bei Amazon kaufen bei ecomed kaufen

Rezension

Brandbekämpfung im Innenangriff ist eine der gefährlichsten und komplexesten Aufgaben der Feuerwehr. Die modernen Einrichtungsgegenstände und Bauweisen der Gebäude tragen auch dazu bei, dass die Gefahr durch extreme Brandphänomene ansteigt und die Feuerwehrleute im Einsatz gefährden.

  • Warum kommt es zu solchen Phänomenen der extremen Brandausbreitung?
  • Welche naturwissenschaftlichen Grundlagen sollte man wissen?
  • Welche Phänomene können auftreten?
  • Wie kann man das Risiko abwägen?
  • Welche Brandbekämpfungsmethoden kann man anwenden und welche Nachteile haben sie?
  • Was bringt taktische Ventilation?
  • Eine der wichtigsten Fragen der Feuerwehrwelt: Welche Durchflussmenge benötigt ein Hohlstrahlrohr für den Innenangriff?

Diese Fragen und noch einige mehr beantwortet das Buch „Brandbekämpfung im Innenangriff“ aus der Reihe Einsatzpraxis von ecomed Sicherheit.

Im Kapitel 1 werden die Innenbrandbekämpfung als komplexe Aufgabe der Feuerwehr, die Notwendigkeit von Realbrandausbildung und über die Entwicklungen beim Innenangriff in den letzten Jahrzehnten, aber auch die Fehlentwicklungen behandelt.

Das Kapitel 2 beschäftigt sich dann sehr ausführlich mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen. Das Branddreieck und das Brandtetraeder bis hin zum Löschtetraeder und den naturwissenschaftlichen Grundlagen beim Löschvorgang. Ebenso wird auf die Grundlagen der Branddynamik in Räumen und die veränderte Branddynamik – „neue Brände“ – eingegangen.

Das nächste Kapitel steht unter dem Überbegriff „Brandverläufe in geschlossenen Räumen und Phänomene der extremen Brandausbreitung. Ein wichtiger Punkt in dem Kapitel ist die klare deutsche Definition und genaue Bestimmung von Begriffen wie Raumdurchzündung, Rauchdurchzündung usw. Es wird unterschieden zwischen zwei Phasen eines Brandes: brennstoffkontrollierten und ventilationskontrollierten Brandes.

Kapitel 4 behandelt ein sehr wichtiges Thema für jeden Feuerwehrmann: „Erkennen von Gefahren im Innenangriff und Risikobetrachtung“. Eine Risikoabwägung ist für jeden Einsatz entscheidend ob ein Innenangriff lohnt. Bei gewiesen Einsatzlagen (z.B. „Abbruchgebäude, offener Dachstuhlbrand, keine Menschen oder Tiere in Gefahr“) wird wahrscheinlich das Risiko für einen Innenangriff zu hoch sein als bei „Menschen im Gebäude vermisst“. Hierbei wird das GLUT- Schema für das Erkennen und Bewerten von Gefahren durch das Brandverhalten im Innenangriff eingeführt. GLUT steht für: Gebäude (Eigenschaften, Bauart usw.), Lies den Rauch, Unterventiliert? und Temperaturentwicklung.

Im Kapitel 5 beschäftigen sich die Autoren mit dem Thema „Brandbekämpfungsmethoden und -techniken“. Rauchkühlung, Raumkühlung, direkte Brandbekämpfung werden darin auch mit ihren Vor- und Nachteilen, sowie deren sichere Anwendung im Einsatz erklärt. Es wird auch die Gefahr und die Nachteile von der Flammenabwehrreaktion (Flash-Over-Reflex) eingegangen. Auch werden Brandbekämpfungstechniken mit Druckluftschaum, COBRA und Hochdruckpumpen behandelt.

Dem Thema „Taktische Ventilation“ widmet sich das 6. Kapitel. Sinn und Zweck der Taktischen Ventilation, Möglichkeiten im Brandeinsatz, aber auch die Einsatzgrenzen werden behandelt.

Das Kapitel 7 beschäftigt sich mit der sicherheitsorientierten Innenbrandbekämpfung. Dabei werden Themen wie VEIS (Ventilieren/Eindringen/Isolieren/Suchen), Einfluss von Ventilationsmaßnahmen auf den Brandverlauf, Außenangriff, Innenbrandbekämpfung bei ventilationskontrollierten Bränden und auch das Schlauchmanagement behandelt.

Die Kapitel 8 und 9 stehen unter dem Thema Realbrandausbildung.

Kapitel 8 geht dabei auf die physiologischen und psychologischen Voraussetzungen für Teilnehmer und Ausbilder ein. Dabei werden Themen wie Stress, Thermoregulation des menschlichen Körpers und der Wasserhaushalt der Atemschutzgeräteträger behandelt. Ebenso werden im 8. Kapitel die Unterrichtskunst der Realbrandausbildung und die Ausbildungsanforderungen für Realbrandausbilder ausgeführt.

Das Kapitel 9 beschäftigt sich mit der Methodik zur Realbrandausbildung. Es werden Anlagen für Realbrandausbildung bei spezieller Brandbekämpfung (Ventil-/Rohrleitungsbrand, ausströmendes Gas, Flüssigkeitsbrände, Anlagen zur Simulation von Industrie-/Flugzeugbränden usw.), für den Außenangriff (gasbefeuerte Simulationstechnik, Brand von Holzpaletten für die Ausbildung zur dynamischen Strahlrohrführung), Kleinmaßstab-Versuche (Raumdurchzündung mit einer sog. FO-Box, Dollhouse und noch ein paar andere Systeme) und Anlagen für die Innenbrandbekämpfungsausbildung (gas- und feststoffbefeuerte Anlagen) erklärt. Bei jeder Anlage wird auch auf die Sicherheit (sicherheitsrelevante Einrichtungen und Maßnahmen) und die Ausbildungsziele/-grenzen der einzelnen Typen eingegangen.

Fazit

Das Buch „Brandbekämpfung im Innenangriff“ von ecomed Sicherheit stellt als erstes deutschsprachiges Werk das Thema sehr ausführlich und gut da.

Naturwissenschaftliche Grundlagen und die genaue Definition von Begriffen für extreme Brandphänomene gab es bisher noch in keinem vergleichbaren Fachbuch.

Die Autoren haben mit dem Fachbuch zum Thema Innenangriff den aktuellen Stand der Technik in der Brandbekämpfung und die Verläufe der „modernen“ Brände ausführlich erfasst und erklärt.

Das Buch eignet sich für Feuerwehrleute, Führungskräfte, wie auch Ausbilder bei der Feuerwehr und schafft ein solides Grundwissen für die Brandbekämpfung im Innenangriff.

Eine gute Realbrandausbildung kann aber durch das Buch nicht ersetzt werden, darauf weisen auch die Autoren explizit hin.

Leider wurde beim Thema Schlauchmanagement die „7-2-GO“ Methode nicht erwähnt. Es wurden zwar auf die Vorteile von Schlauchtragekörben und auch auf das Schlauchpaket eingegangen, aber die Methode wurde leider nicht erwähnt.

Buchverlosung

ecomed Sicherheit hat uns freundlicherweise ein Exemplar zur Verlosung für euch zukommen lassen.

Vielen Dank!

Was müsst ihr für die Teilnahme am Gewinnspiel machen?

Beantwortet folgende Fragen in einem Kommentar unter der Rezension:

  • Warum wollt ihr das Buch gewinnen?
  • Welche Themen aus dem Buch interessieren euch?

Unter allen Teilnehmern mit einer sinnvollen Antwort bis zum 25.05.2014 um 20.00 Uhr verlosen wir dann das Buch.




17 Antworten : “Rezension „Brandbekämpfung im Innenangriff“”

  1. Stefan sagt:

    Hallo zusammen,
    gewinnen möchte ich das Buch, da ich seit gut einem Jahr als Atemschutzgeräteträger im Einsatz tätig bin und ich mir gerne neben der 2-wöchigen Ausbildung noch deutlich mehr Wissen zum Thema „Innenangriff bei Bränden“ aneigenen würde. Besonders interessiert mich das Kapitel 4, da man meiner Meinung nach besonders als Atemschutz-Neuling leicht Gefahren übersieht, bzw. Kleinigkeiten als große Gefahr interpretiert. Und in diesem Bereich würde ich meine Einschätzungs-fähigkeit gerne ausbauen.

    • Florian sagt:

      Hallo,
      Ich möchte das Buch gewinnen weil ich denke dass es eine sehr gute Grundlage für die Ausbildung in der eigenen Feuerwehr ist. Auch wenn wir uns in den letzten Jahren schon enorm weiterentwickelt haben gibt es aus Sicht der Ausbildung noch jede Menge zu tun. Leider fehlen oft die Mittel für eine realitätsnahe Ausbildung. Es ist schwer zu sagen für was für ein Kapitel ich mich interessiere, da ist denke ich für die Ausbildung aus jedem ein bisschen herausziehen kann. Spannend ist natürlich das Kapitel der Realbrandausbildung. Wohl auch der Teil aller Ausbildungen mit dem höchsten Spaßfaktor.
      Gruß, Florian

  2. Patrick sagt:

    Da ich erst seit kurzen AGT bin und deswegen noch nicht sehr viel Einsatzerfahrung habe, möchte ich das Buch gewinnen um mir das theoretischen Wissen anzueignen.
    Ich kann mich gar nicht auf ein Kapitel beschränken, da die meisten Themen in der Ausbildung doch eher oberflächlich angesprochen wurden. Somit wäre das Buch eine sehr sinnvolle Ergänzung.

  3. Breausen sagt:

    Hey, ich möchte das Buch gewinnen,weil ein absolutes muss als Kreisausbilder TM/TF und als Vorbeugung zum Lehrgang Trainer Brandhaus bzw. Container:)

  4. Christian Ullrich sagt:

    Ich sollte das Buch gewinnen, da ich in meiner Feuerwehr als Gruppenführer und in der Gemeindeausbildung tätig bin und auf diesem Weg viel Wissen aus dem Buch an Feuerwehrleute weiter geben kann.
    Besonders interessiert mich das Kapitel 4 „Erkennen von Gefahren im Innenangriff und Risikobetrachtung“. Denn im Innenangriff ist der Trupp auf sich selbst gestellt und kann nicht (immer) auf die Erfahrung anderer zurück greifen.

  5. Patrick sagt:

    Ich würde das Buch gerne gewinnen weil man auch nach jahrelanger AGT-Tätigkeit immer noch neues lernen kann und sollte.

    Der gesamte Inhalt ist für mich interessant, besonders jedoch die Kapitel 4 & 5.

  6. Fabian sagt:

    Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen, da es wichtig ist die eigenen Erfahrungen und Standpunkte mit Fachliteratur zu vergleichen und daraus neue Taktiken und Methoden zu ziehen. Den wer aufhört besser zu sein, hat aufgehört Gut zu sein.
    Im besonderen interessieren mich die Kapitel 4,5,6 und das Kapitel über das Schlauchpaket.

  7. Martin sagt:

    Man kann noch so lange Atemschutzgeräteträger sein, aber man lernt nie aus. Problematisch gestaltet sich das ein oder andere Mal die Informationsbeschaffung. Das Internet bietet eine fülle an Informationen, doch ist nicht immer ersichtlich wie aktuell die dort geteilten Kenntnisse sind oder auf welchen u.U. gefährlichen Halbwahrheiten diese beruhen.
    Ein Buch mit den genannten Autoren erscehin mir da wesentlich vertrauhenswürdiger – zumal man dann weiß auf wen man sich beruft.
    Gespannt bin ich auf Kapitel 9 und auf Anregungen wie man sein Wissen, u.U. anschaulicher weitergeben und vermitteln kann.

  8. Sascha sagt:

    Hallo,

    ich würde das Buch gerne haben, damit ich mich mit dem neuen Brandverhakten aus einander setzen kann und effizienter den Einsatz abarbeiten kann mit größtmöglicher Wirkung und geringsten Schaden ( z.Bsp. Wasserschäden). Da interessiert mich besonders das Themas Brandbekämpfungsmethoden und Techniken, jedoch möchte ich auch die gleichzeitige Vorgehensweise mit Lüfter und Rohr, beziehungsweise Rettung weiter entwickeln und da denke ich wird das Kapitel über VEIS mir bestimmt neue Ideen und Techniken bieten können. Im großen und ganzen soll der Einsat schnell, für alle sicher, mit wenig Aufwand effizient abgearbeitet werden und dafür sind solche Fachbücher Gold Wert um daraus Ideen zu entdecken die man auf seine Art im Einsatz gebrauchen kann!

  9. Daniel Kwtz sagt:

    Ein sehr empfehlenswertes Buch. Ich hatte bereits die Möglichkeit ein wenig darin herumzublättern. Hier wird jedem Feuerwehrinteressierten viel geboten, von einfachen aber logischen Dingen über die man bisher aufgrund der Alltägichkeit keine Gedanken verloren hat, die aber genauer betrachtet großen Einfluss auf die Gesamtlage hat, bis hin zu komplexen spezifischen Themen wird alles gut verständlich und sinnvoll strukturiert erläutert. Absolute Kaufempfehlung.

  10. Stefan Saftig sagt:

    Hallo ich möchte das Buch gewinnen,da ich als Leiter Atemschutz und Ausbilder Atemschutz, meine Kenntnisse weiter vertiefen kann. Das Kapitel Gefahrenerkennung ist für mich in der Ausbildung wichtig, daher interessiert es mich sehr. Denn wer sich immer auf dem neuesten Stand hält, kann auch eine Qualitativ gute Ausbildung durchführen, damit die Atemschutzgeräteträger auf jede Art von Gefahren vorbereitet sind.

  11. Jonas Philipp sagt:

    Hallo zusammen 🙂
    bin auch sehr an dem Buch interessiert weil ich glaube, dass ich dadurch meinen Grundstock an Wissen weiter ausbauen kann & es aber auch als zusätzliches Nachschlagwerk im Rahmen unserer Übungsdienste nutzen will.
    Da es gerade bei Feuerwehren mit nicht ganz so hoher Einsatzzahl häufig schwierig ist, auf einem guten Stand der Ausbildung zu sein und auch zu bleiben, erhoffe ich mir aus dem Buch diverse Tipps gerade im Bezug auf den Atemschutzeinsatz.
    Eigentlich muss ich sagen, dass das ganze Buch spannend klingt – besonders interessant hören sich für mich aber die Kapitel mit Bezug zur Realbrandausbildung an, da bei uns ab Ende des Jahres auch eine neue Anlage in Dienst gestellt wird & wir gerade mit den genaueren Planungen beschäftigt sind.

  12. Das Wissen, dass in diesem Buch vermittelt wird ist überlebenswichtig – ich möchte dieses Buch gewinnen weil ich es bereits kenne und habe, um es meinen Kameraden zur Verfügung stellen zu können, ohne mein eigenes Exemplar hergeben zu müssen.

  13. Sebastian Kaiser sagt:

    Hallo.
    Ich möchte dieses Buch gewinnen weil ich seit 10 Jahren hauptamtlich tätig bin und immer wieder nach Inspirationen für mehr Sicherheit suche. Das Kapitel 7 passt wie angegossen. Sicherheit für mich als werdenden Vater und meine Kollege steht bei mir an allererster Stelle. Das ist es was zählt für mich, das meine Kollegen und ich heil nach Hause kommen zu unseren Familien.

  14. Ich möchte das Buch gerne gewinnen, da ich es in meinem Beruf als Feuerwehrmann und meiner Tätigkeit als Ausbilder in der FF sehr gut einsetzen kann.

    Interesse vorallem an Einsatztaktik und richtigem Verhalten im Innenangriff.

    Danke

  15. Der Gewinner steht fest.
    Per Zufall hat sich das Los entschieden.

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn.

    Aber allen anderen spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus.

Einen Kommentar schreiben