Atemschutzseminar in Korntal

Die Freiwillige Feuerwehr Korntal-Münchingen Abtl. Korntal feiert ihr 125 jähriges Jubiläum zusätzlich mit einer Atemschutzfortbildung.

Jeweils am Samstag und Sonntag fanden von 08:00 Uhr bis ca. 17:30 die eintägigen Module Brandbekämpfung und Atemschutznotfälle statt.

Über 180 Feuerwehrleute aus ganz Deutschland und auch Kameraden aus Luxemburg nahmen dieses Angebot an und besuchten die Module.

Die einzelnen Module setzten sich aus 4 Stationen und einer gemeinsamen Station für beide Module zusammen. Über die einzelnen Stationen werden wir in jeweils einem Artikel genaueres berichten.

Die Freiwillige Feuerwehr Korntal-Münchingen Abtl. Korntal wurde bei dem Seminar durch die Feuerwehren aus der Umgebung unterstützt, ebenso waren die Kollegen von Atemschutzunfälle.eu als Ausbilder dort.

Die Teilnehmer wurden zwar an manchen Stationen bis zur Erschöpfung gefordert, waren aber zum Ende des Tages alle zufrieden und konnten viel Neues mit auf dem Weg nach Hause nehmen. Auch der Erfahrungsaustausch mit den Ausbildern und gegenseitig unter den Teilnehmern erfolgte über dem ganzen Seminartag und auch darüber hinaus, so konnten die Teilnehmer viel neues Wissen und auch Ideen für Übungen mitnehmen.

Bedanken wollen wir uns bei Hans Jörg Stellmacher für die Einladung und die Möglichkeit zur Teilnahme, dem ganzen Organisationsteam, den ganzen Ausbildern, der Freiwillige Feuerwehr Korntal-Münchingen Abtl. Korntal und bei der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg.

Von unserem Team waren Pascal Schnöing und Florian Sperber als Teilnehmer am Samstag und Sonntag in Korntal.

 




Einen Kommentar schreiben