Ein Jahr Innenangriff.com – Unser Fazit & eure Meinung

Vor einen Jahr hat unser Team das Projekt – Innenangriff.com – mit einem Aprilscherz “Einsatz von AGTs im Innenangriff nicht sinnvoll”  begonnen und wir feiern jetzt unseren 1. Geburtstag.

 

Fazit

In einem Jahr haben fast 20.000 Leute unsere Seite besucht. Wir haben einige Artikel und News rund um die Ausbildung, Taktik und die Ausrüstung für den Innenangriff gepostet. Ihr habt diese fleißig diskutiert.
Wir als Team ziehen ein positives Fazit und freuen uns auf euer Feedback.

Jedoch hat es uns auch aufgezeigt wieviel Zeit so ein Artikel braucht, bis wir ihn hier veröffentlichen können. Viele Artikel liegen noch unfertig auf Halde. Da wir dies alles neben Beruf/Studium machen, bleibt leider nicht soviel Zeit um unseren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Ich hoffe ihr verzeiht uns das.
In Zukunft wollen wir weiterhin fleißig Artikel hier rund um das Thema Innenangriff veröffentlichen.

Eure Meinung

Was für ein Fazit zieht Ihr den?
Was findet Ihr nicht so toll und was gefällt Euch?
Was wünscht Ihr euch für die Zukunft?
Welchen Themen interessieren Euch und zu welchen Themen wünscht Ihr euch Artikel?

Kameradschaftliche Grüße euer Innenangriff.com Team und kommt alle immer wieder Gesund zurück zur Wache!

 




5 Antworten : “Ein Jahr Innenangriff.com – Unser Fazit & eure Meinung”

  1. Von mir Glückwunsch zum Jubiläum!
    Dass gute Artikel einiges an Arbeit machen, wird erst dann klar, wenn man selbst welche schreibt 🙂 Mir, und ich denke auch den meisten Lesern, sind qualitativ gute Artikel lieber. Also lasst Euch ruhig Zeit mit neuen Texten. Unsere Zeit ist hektisch und t.w. sehr oberflächlich, so dass es ruhig etwas dauern darf.
    Also weiter so! Und nehmt Euch die zeit, die es braucht.
    Danke!

  2. Servus innenangriff.com- Team,

    dafür, dass ihr erst euer 1- jähriges habt, ist diese Plattform echt übersichtlich, informativ und gut aufgezogen. Kenne da andere Seiten die nach Jahren noch sehr „unschön“ sind.

    Gut Ding braucht Weile und ich kann mich da dem Kommentar von UW nur anschließen.

    Evtl. eine Idee für die Zukunft: In der Rubrik „Ausbildung“ ein Infopool zur Lage- und Situationsdarstellung für weitgehend realistische Atemschutz(einsatz)übungen, die eine Feuerwehr selber inszinieren kann.
    Gerade das Thema der Aus- und Fortbildung ist im Atemschutzbereich sehr wichtig und da sind realistische Übungen zwingend notwendig. Diese kann man auch bei externen Anbietern, kostenpflichtig, machen aber viele Kommunen spielen da leider nicht immer mit. Mit so einer Plattform könnten sich die Wehren untereinander ein wenig helfen.

    Es müssen auch keine ausgearbeiteten Leitfäden oder Schulungsbausteine sein, sondern einfach Anregungen, ohne Diskussionsforum in wie fern das jetzt für alle sinnvoll ist oder nicht. Das muss eh jede Feuerwehr für sich selbst entscheiden.

    Macht weiter so.

  3. Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Auch ich habe mir schon die Frage gestellt, ob solche Internetseiten überhaupt noch Zeitgemäß sind. Denn alle Probleme aus der Vergangenheit lagen hier und da schon mal auf dem Tisch und wurden leidenschaftlich diskutiert. Nun fände ich es an der Zeit mal einige Schritte tiefer ins Wasser zu gehen und mal eine Bestandaufnahme zu machen. Denn was hat sich seit Atemschutzunfälle.eu (bitte entschuldigt) in den Wehren getan? Und vor allem; wie sollte eine vernünftige Standortausbildung aussehen? Also an dieser Stelle könnte man hier einsteigen und eventuell über den einen oder anderen Ausbildungskonzept diskutieren. Denn von denen gibt es bekanntlich ja viele. Doch was „taugen“ diese? Sind diese also sinnvoll oder nicht? Vielleicht könnte man hier auch über Erfahrungswerte in Sachen „Standortausbildung“ sprechen.

Einen Kommentar schreiben