Warum müssen Handschuhe mindestens der EN 659: 2003 entsprechen?

Wie bereits in den Artikel „Die aktuelle Norm für Feuerwehrschutzhandschuhe EN 659: 2003 + A1: 2008 / DIN EN 659: 2008“ und „Persönliche Schutzausrüstung für den Innenangriff – Eine Übersicht über die aktuellen Normen“ erwähnt ist die aktuelle Norm für Handschuhe für den Innenangriff die DIN EN 659: 2008.

Einsatzhandschuhe können im Innenangriff direkter Beflammung und großer Hitze ausgesetzt werden. Das Schrumpfverhalten anders genormter Handschuhe entspricht nicht den Beanspruchungen bei der Brandbekämpfung in Gebäudeinneren, deren Schrumpfverhalten ist größer als 5% bei solchen Beanspruchungen und kann daher zu extremen Verletzungen führen.

Auszug aus der DIN EN 659: 2008, Punkt 3.12 Schrumpfen:

„Der Schutzhandschuh darf bei Prüfung nach ISO 17493 bei 180 °C nicht mehr als 5 % schrumpfen.“

 

Atemschutzunfaelle.eu führte in einer Rauchdurchzündungsanlage einen Vergleichstest durch, der wissenschaftlich allerdings nicht fundiert war. Die vorliegenden Handschuhe wurden in einer Rauchdurchzündungsanlage in gleichem Abstand zum Brandraum und in gleicher Höhe extremer Hitze und mehrfacher Beflammung (Durchzündungen) ausgesetzt. (Bilder durften mit freundlicher Genehmigung von Björn Lüssenheide von Atemschutzunfaelle.eu verwendet werden)

 

Handschuhe nach DIN 4841 und der EN 388

Die Handschuhe (aus Leder) nach der DIN 4841 und der EN 388 sind für den Innenangriff absolut ungeeignet.

Wie auf dem Bild zu erkennen ist würde der Atemschutzgeräteträger (AGT) schwere Verletzungen an seinen Händen erleiden.

Diese Handschuhe werden meist noch bei THL-Einsätzen oder Tätigkeiten außerhalb des Gefahrenbereiches benutzt.

 

 

Handschuhe nach EN 659: 1996

Die Handschuhe (aus Leder oder Nomex) nach der alten EN 659 (EN 659: 1996) erfüllen meist auch nicht das geforderte Schrumpfverhalten und sollten nicht mehr im Innenangriff verwendet werden. (siehe Bilder)

Auch hier hätte der AGT Verletzungen an den Händen erleidet.

Bei THL-Einsätzen und Einsätze außerhalb des Gefahrenbereichs können diese Handschuhe noch verwendet werden.

 

                       

 

Handschuhe nach EN 659: 2003

Handschuhe nach der EN 659: 2003 erfüllen das geforderte Schrumpfverhalten und bieten den Atemschutzgeräteträgern den optimalen Schutz im Innenangriff. (für nähre Infos: siehe die beiden oben verlinkten Artikel auf unserer Seite)

 

Ich glaube die Bilder sprechen für sich selbst.

 

Quellen:

Atemschutzunfaelle.eu (Danke Björn!)

DIN EN 659: 2008

 




Einen Kommentar schreiben